Wirkungsvolle Wortwahl im Akquise-Gespräch

Akquise-Gespräch

Um Akquise und Verkaufsgespräche rundum wirkungsvoll und erfolgreich zu gestalten, sind positive Formulierungen hilfreich. Ja klar, das haben Sie sicher schonmal gehört … aber wie geht das genau?
Jeder, der verkäuferisch unterwegs ist, bringt seine persönliche Einstellung in jedes Stück Akquise oder Verkaufsgespräch mit ein und spiegelt seine Haltung durch seine Wortwahl.

Gerade in Kundengesprächen ist es oft entscheidend, eine gute Beziehung und Vertrauen zum Gesprächspartner aufzubauen – umso wichtiger ist es, darauf zu achten, Kundenbeziehungs-stärkende Formulierungen und Wörter zu nutzen.

Wirkungsarme Sprache fängt im Kopf an!

Stellen Sie sich vor, im Gespräch mit einem Kunden möchten Sie Ihr Angebot präsentieren und sagen etwas wie „eigentlich würde ich Ihnen gern meine Angebote zeigen“. Was löst so eine Formulierung bei Ihrem Gesprächspartner aus? Ist er neugierig und gespannt auf das, was Sie präsentieren wollen? Oder klingt es so dann doch etwas schöner:
„Gern zeige ich Ihnen die für Sie beste Lösung!“

 

Zeigen Sie, was Sie drauf haben

Wenn Sie etwas Positives im Akquise- und Verkaufsgespräch zu sagen haben, dann sagen Sie es auch so – positiv! Formulieren Sie im Hier und Jetzt in positiver Handlungssprache. Statt „Verstehen Sie mich bitte nicht falsch“ lieber „Bitte verstehen Sie mich richtig!“. Streichen Sie Wörter wie „muss“ oder „soll“ aus Ihrem Wortschatz, diese provozieren Gesprächspartner zu möglichen Aussagen, die Ihre Argumentation für den Abschluss unnötig erschweren. Das gilt auch für „eigentlich“ und „irgendwie“, denn es sagt nichts aus und ist schlichtweg überflüssig.
Denken Sie daran: Sie wollen im Verkaufsgespräch souverän und kompetent wahrgenommen werden. Ersetzen Sie negative Sprachmuster durch positive, dadurch schaffen Sie eine angenehme Gesprächsatmosphäre.

Hier ein paar Beispiele, wie Sie negative Wörter und Formulierungen durch gekonnte ersetzen.
billig oder günstig                            → preiswert oder wertvoll
Konkurrenz                                         → Wettbewerber
Kosten                                                   → Investition
Problem                                               → Frage, Anliegen, Chance
Teuer                                                     → preiswert, wertvoll, hochwertig
damit gehen Sie kein Risiko ein → damit haben Sie eine sichere Lösung
es dauert nicht lang                        → das geht ganz schnell
kein Problem                                     → das tue ich gern für Sie
Sie müssen bedenken                    → bitte denken Sie daran, dass…

Manchmal sind es nur Nuancen, aber Sie werden sehen: Es wirkt!
In meinem Video finden Sie noch mehr Tipps für wirkungsvolle Formulierungen Ihrer Akquise- und Verkaufsgespräche.

Welche wirkungsvollen Formulierungen nutzen Sie?

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar, ich freu mich drauf!

Christina Bodendieck Akquise und VerkaufsmentorinDie Autorin: Christina Bodendieck berät und unterstützt Unternehmen und Selbstständige durch Akquise und Marketing-Strategien, Training und Coaching zu allen Akquise und Vertriebsthemen. Sie gibt Workshops und hält Vorträge.

Ihr nächster Schritt

Mehr Verkaufsabschlüsse                 Mehr Kunden                                Austausch & Stärkung

Infografik mit 4 Fragearten die Ihnen helfen Ihre Erstgespräche leichter zu führen.                     Akquiseleitfaden                   Akquise-Gruppe

Mehr Artikel finden Sie auf meiner neuen Webseite: https://christinabodendieck.de/blog/

Foto. pixabay.com

 

2 Gedanken zu „Wirkungsvolle Wortwahl im Akquise-Gespräch

  1. Ein guter Artikel. Aus meiner eigenen langjährigen Erfahrung in der Personaldienstleistungsbranche kann ich dem nur zustimmen. Positive Formulierungen signalisieren dem Gesprächspartner Wertschätzung und Lösungsorientierung.
    Es ist auch wichtig, aus Sicht des Kunden zu argumentieren und ihm aufzuzeigen, was er bekommt und nicht, was ich zu geben habe.

  2. Hallo Frau Heise,
    ja eine wirkungsvolle Kombination sind positive Formulierungen und gleichzeitig die Sicht des Kunden in die Argumentation einzubeziehen. Dann gelingen die Gespräche auf einmal viel leichter.
    Beste Grüße
    Christina Bodendieck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.