3 Tipps für neue Kunden in schwierigen Zeiten

Der Markt für Dienstleister, Berater und Solounternehmer, die offline unterwegs waren, ist weitgehend zusammengebrochen. Als Dienstleister Berater  und Solounternehmer brauchen Sie neue Aufträge und zwar sofort!

Jetzt kommt es mehr den je auf ein funktionierendes Marketing an. Doch wer sich bisher nicht darum gekümmert hat, sich ein funktionierendes System aufzubauen, steht jetzt vor der Herausforderung die passenden Tools auszuwählen und den Prozess ins Laufen zu bringen.

Was Sie jetzt brauchen

Jetzt in Coronahektik oder Marketingaktionismus zu verfallen hilft nicht. Geht es doch darum, eine Verbindung zum Kunden aufzubauen und vertrauen zu schaffen. Die aktuelle Situation erfordert von uns  allen eine große Bereitschaft, sich auf neue Prozesse einzulassen und uns der Situation anzupassen. Vorgehensweisen und Methoden, die gestern noch funktionierten sind im Moment nicht anwendbar.

Auswirkungen auf den Vertrieb

Die Frage, was kann der Vertrieb im Moment leisten stehen im Raum. Was ist mit meinen Workshops und Seminaren, die ich aktuell nicht durchführen kann. Oder mit meinen Mitarbeitern, die gerade nicht beim Kunden vor Ort sein können.

Das sind die Fragen, die ich im Moment häufig von meinen Kunden höre. Dies ist die beste Zeit, um aktiv zu werden. Das eigene System auf den Prüfstand zu stellen und anzupassen, sowie einen Blick in die Zukunft zu werfen und die Weichen für kommende Herausforderungen zu stellen.

Das ist nichts, was sich mal eben so aus dem Ärmel schütteln lässt, sondern ein Prozess, der jetzt angestoßen werden sollte.

Wenn Ihnen das zu lange dauert, hier …

3 Tipps für Kundengewinnung in schwierigen Zeiten

  1. Bieten Sie Erstkunden nicht den Bauchladen an, sondern überlegen Sie sich ein kleines smartes Produkt, um den Erstauftrag zu erhalten. Wenn das Vertrauen aufgebaut ist, können Sie komplexere Leistungen anbieten.
  2. Bieten Sie nichts von der Stange an, sondern ein smartes Produkt das Ihrem Kunden jetzt in der aktuellen Situation weiterhilft. Greifen Sie die aktuelle Situation ihres Kunden auf und reagieren Sie bedarfsgerecht, damit steigern sie die Aufmerksamkeit für ihr Produkt.
  3. Nehmen Sie den direkten Weg zu Ihren Kunden und sprechen sie diese mit einem konkreten Angebot für die aktuelle Situation an. Anzeigenschaltung und Social-Media Aktivitäten sind begleitende Maßnahmen, wenn sie jetzt konkrete Ergebnisse und Aufträge gewinnen wollen nehmen Sie den Hörer in die Hand und werden sie aktiv! Tipps für den passenden Einstieg finden Sie hier:

 

Suchen Sie nach einer Möglichkeit als Berater, Dienstleister und Solounternehmer Ihre Präsenzveranstaltungen ins Internet zu verlegen dann laden Sie sich dieses kostenfreie Training herunter:  Mach dein Geschäftsmodell krisensicher:

P.S. Im Video spreche ich Sie mit einem wertschätzenden Du an, ich hoffe das ist OK 🙂

 

Jetzt sind Sie dran: Welcher der Tipps hat Ihnen am meisten geholfen? Hinterlassen Sie einen Kommentar, ich freu mich drauf!

Christina Bodendieck Akquise und VerkaufsmentorinDie Autorin: Christina Bodendieck berät und unterstützt Unternehmen und Selbstständige durch Akquise und Marketing-Strategien, Training und Coaching zu allen Akquise und Vertriebsthemen.

Sie gibt Workshops und hält Vorträge. Sie wollen mehr erfahren?

Ihr nächster Schritt

Mehr Verkaufsabschlüsse                 Mehr Kunden                                Austausch & Training

Infografik mit 4 Fragearten die Ihnen helfen Ihre Erstgespräche leichter zu führen.                     Akquiseleitfaden                  Gruppen-Mentoring-Programm

 

Beratungsangebote:

Mehr Artikel finden Sie auf meiner neuen Webseite: https://christinabodendieck.de/blog/

Foto: Pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.