5 Tipps für ausgebuchte Seminare

© Rawpixel Fotolia.com
© Rawpixel Fotolia.com

Interview mit Sabine Piarry Spezialistin für Seminarvermarktung http://www.123-ausgebucht.de/

Was ist bei der Seminarvermarktung wichtig?

Um leicht und erfolgreich Seminare zu vermarkten benötigt man ein großes Kontaktenetzwerk bzw. starke Kooperationspartner, die uns beispielsweise im Newsletter empfehlen und somit unseren Kontakteradius um ein Vielfaches erweitern. Häufig wird dieser Aspekt – passende und viele Kontakte – unterschätzt und man glaubt, mit 500 Kontakten oder weniger seine Seminare auf Dauer zu füllen. Das funktioniert so leider nicht.

Was sollte vermieden werden?

Über die fehlenden Kontakte haben wir schon gesprochen. Auch das Kopieren von erfolgreichen Seminarkonzepten ist ein Schuss, der nach hinten losgeht, denn unsere Talente und Stärken sowie unsere Erfahrungen und Ziele sind völlig anders als die von anderen Seminaranbietern. Was man vermeiden sollte: Überzogene Erwartungen am Anfang, was die Umsätze angeht. Seminare können für die Meisten nur ein weiteres Standbein sein, aber keine alleinige Einnahmequelle.

 

Welche Tools empfehlen Sie?

Bevor wir uns um Tools kümmern, sollte das Seminarkonzept funktionieren. Praktisch ist ein automatisiertes Ticketing für Webinare und digitale Produkte wie von XING Events (früher amiando) für XING und Facebook, Digistore24 und andere. Ein Online-Ticketverkauf spart viel Zeit und die Teilnehmer mögen gerne wählen, ob sie mit Kreditkarte, Paypal oder am liebsten per Lastschrift bezahlen.

Bei Webinaren ist mein Lieblingstool Spreed, weil es verlässlich und leicht bedienbar ist. Im Businessbereich und bei einem großen eigenen Kontaktenetzwerk ist Spreed eine gute Wahl. Wer Spreed gerne mit vielen Teilnehmern ausprobieren möchte: Ich habe zwei Webinarräume bis zu 100 Teilnehmern zu vermieten.

 

Welche Strategie für die Vermarktung empfehlen Sie?

Es gibt leider kein Pauschalrezept. Seminarvermarktung ist ein komplexes Thema, denn passend zur Zielgruppe dürfen wir verschiedene Wege gehen, um Kontakte zu gewinnen. In Social Media macht es Sinn, in einem Kanal wie XING aktiv das Seminar zu bewerben und sich bei den anderen Kanälen zurück zu halten, denn mehrfach eingeladen zu werden verärgert mehr als es hilft. Auch die Lernformen werden komplexer, denn online zu lernen löst heutzutage bereits viele Seminare ab oder ergänzt diese.

 

Womit machen Sie gute Erfahrungen?

Wer erfolgreiche Seminarkonzepte hat, kann sich als nächstes an Webinare oder Onlineworkshops wagen, denn hier ist einiges ähnlich wie das Einsetzen von Präsentationsfolien und Lernmaterialien in Form von PDFs. Im nächsten Schritt, wenn man Erfahrung mit einem Online-Produkt hat, klappt dann der große Schritt zu Coaching-Programmen und Selbstlernkursen besser.

 

Was raten Sie Dienstleistern, Selbstständigen und Solo-Unternehmern die Ihre Seminare vermarkten wollen?

Mein Tipp: Konsequent neue Medien einsetzen wie Videos und Audios, um emotionale Nähe zu vermitteln. Und keinesfalls nur auf Seminare setzen, denn dieser Markt bricht langsam ein. Sich mit dem Thema online lernen zu beschäftigen, dafür ist jetzt der perfekte Zeitpunkt.

 

Ein Blick in die Zukunft: Welche Trends zeichnen sich ab?

Die Markttrends nutzen ist eine der größten Herausforderungen für viele Seminaranbieter, denn der Seminarmarkt definiert sich komplett neu: Einigen Studien zufolge sollen bis 2019   50 % aller Aus- und Weiterbildungen online abgehalten werden. So wie sich durch Social Media unsere Kommunikationsform neu definiert wird sich auch die Weiterbildung neu definieren. Viele neue Online-Lerntools kommen derzeit auf dem Markt, um den Bedürfnissen Rechnung zu tragen. Jetzt ist die beste Zeit, sich auf die Spielwiese der Onlineweiterbildung einzuschwingen.

 

5 Tipps:

  • – Strategisch potentielle Teilnehmer gewinnen
  • – Kooperationen als Turbo nutzen
  • – Sich intensiv mit online lernen beschäftigen
  • – Mit neuen Medien wie Videos emotionale Nähe aufbauen
  • – Geduld mitbringen und nicht gleich wieder aufgeben, wenn etwas nicht klappt

Mehr Tipps finden Sie in der Schatzkiste http://www.123-ausgebucht.de

 

Welche Fragen zur Seminarvermarktung brennen Ihnen unter den Nägeln?

Senden Sie mir gern Ihre Fragen in den Kommentaren.

 

Die Autorin: Christina Bodendieck berät und unterstützt Unternehmen und Selbstständige durch Akquise und Marketing – Strategien, Training und Coaching zu allen Akquise und Vertriebsthemen. Sie gibt Workshops, und hält Vorträge.  Sie wollen mehr erfahren?

Hier geht es zum Beratungsangebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.